Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für die Nutzung und alle über unsere Internetseite unter https://foxxbee.de einschließlich aller Subdomains geschlossenen Verträge zwischen uns (nachfolgend „Anbieterin“), der

Refurbio GmbH
Anna-Louisa-Karsch-Straße 2
10178 Berlin

Geschäftsführer: Ramin Scharifi, Jean-Manuel Leonardi

registriert beim Amtsgericht Charlottenburg – [HRB 220360 B]

und Ihnen als unseren Kunden.

1.2 Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Vertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen Geschäftsbedingungen, unserer schriftlichen Auftragsbestätigung und unserer Annahmeerklärung.

1.3 Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.

1.4 Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

1.5 Das Angebot auf https://foxxbee.de richtet sich an Verbraucher. Verbraucher in diesem Sinne (nachfolgend „Kunde“) ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann

2 Vertragsgegenstand und Vertragsschluss

2.1 Einrichtungsberater

Die Anbieterin stellt ihren Kunden auf der von ihr betriebenen Internetseite unter https://foxxbee.de/ einen digitalen Einrichtungsberater (nachfolgend „foxxbee“) zur Verfügung. Dem Kunden werden verschiedene Pakete angeboten, nach deren Auswahl und Angabe weiterer, für die Ermittlung des Stils relevanter Informationen foxxbee konkrete Einrichtungsvorschläge unterbreitet. Die Einrichtungsvorschläge werden im Standardpaket in einem Visionboard präsentiert, das die Möbel, Accessoires und Farben im Zusammenspiel zeigt. Die Produkte werden außerdem in einer Shoppingliste zusammengetragen, die mit weiterführenden Links zu den Verkäufern der Produkte versehen ist.

Der Kunde kann zusätzlich zum Standardpaket folgende weitere Leistungen hinzubuchen:

● Möbelplatzierung im individuellen Grundriss
● Designkonzept als DIN A3 Print
● Zusätzliches Designkonzept
● 3D-Visualisierung im individuellen Grundriss
● Farbberatung Wandfarbe
● Einrichtungsberatung 1:1
● Shopping Assistant (siehe unten Ziff. 3)

2.2 Vertragsschluss

Der Kunde stellt der Anbieterin Informationen über seinen persönlichen Stil, seinen Geschmack und sein Budget zur Verfügung. Dies erfolgt über den foxxbee-Stylefinder. Der Kunde hat sodann die Möglichkeit, sich auf Grundlage dieser Angaben kostenpflichtig konkrete Einrichtungsvorschläge unterbreiten zu lassen. Hierzu kann der Kunde zunächst die von ihm gewünschten Leistungen auswählen und in den Warenkorb legen.

Über den Button „Kaufen“ gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zur Erbringung der bestellten Dienstleistungen ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit einsehen und ändern. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch das Setzen eines Häkchens bestätigt, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert wurden. Der Kunde muss außerdem bestätigen, dass er die Widerrufsbelehrung zur Kenntnis genommen hat. Der Kunde kann verlangen, dass mit der Erbringung der Dienstleistung sofort und vor Ablauf der Widerrufsfrist begonnen werden soll.

Die Anbieterin schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Auftragsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. In dieser E-Mail wird der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) dem Kunden von uns auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zugesandt (Vertragsbestätigung). Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert. Die Vertragsbestätigung beinhaltet weiterhin einen Link zum foxxbee Questionnaire, durch die der Kunde projektbezogene Fragen zu seinem Raum und Einrichtungsanforderungen der Anbieterin mitteilen kann. Nach Abschluss des Questionnaires bekommt der Kunde eine Projektzusammenfassung seiner getätigten Antworten und muss mit einem Klick auf einem Button die Beauftragung des Designs veranlassen. Mit der Beauftragung beginnt die Anbieterin sofort mit der Serviceleistung. Falls weitere Leistungen zum Standardpaket unter 2.1 erworben worden sind, können ggfs. weitere Daten in einer gesonderten E-Mail von der Anbieterin angefragt werden. Diese müssen der Anbieterin bereitgestellt werden, damit die weiteren Leistungen erbracht werden können.

Der Kunde hat keinen Anspruch auf Annahme des Vertragsangebots.

2.3 Vertragssprache

Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

3 Shopping Assistant, Lieferung, Warenverfügbarkeit

3.1 Shopping Assistant

3.1.1 Die Anbieterin bietet dem Kunden über den Shopping Assistant an, die vom Kunden ausgewählten Produkte in dessen Namen und auf seine Rechnung bei dem Verkäufer zu bestellen. Der Kunde erteilt der Anbieterin die Vollmacht, die ausgewählten Produkte in seinem Namen zu erwerben. Vertragspartner des Verkäufers wird der Kunde selbst.

3.1.2 Der Kunde willigt gegenüber der Anbieterin ein, dass diese die zur Erfüllung und Abwicklung des Kaufvertrags mit dem Verkäufer die erforderlichen personenbezogenen Daten des Kunden an den Verkäufer und/oder dessen Erfüllungsgehilfen weitergibt.

3.1.3 Etwaige Mangelgewährleistungs- und oder Haftungsansprüche des Kunden sind von diesem direkt gegenüber dem Verkäufer geltend zu machen.

3.1.4 Die Anbieterin haftet ausdrücklich nicht für die Lieferbarkeit und/oder vom Verkäufer angegebene Lieferzeiten für das ausgewählte Produkt.

4 Preise

Alle Preise, die auf der Website der Anbieterin angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

5 Zahlungsmodalitäten

5.1 Der Kunde kann die Zahlung per Lastschrifteinzug, Kreditkarte oder PayPal vornehmen.

5.2 Der Kunde kann die in seinem Nutzerkonto gespeicherte Zahlungsart jederzeit ändern.

5.3 Die Zahlung des Rechnungsbetrags ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.

6 Haftung

6.1 Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Anbieterin, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

6.2 Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet die Anbieterin nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

6.3 Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der Anbieterin, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

7 Links

foxxbee sowie die dem Kunden übermittelte Shoppingliste enthalten Links zu Webseiten Dritter, auf deren Inhalte die Anbieterin keinen Einfluss hat. Die Anbieterin macht sich diese Inhalte in keiner Weise zu Eigen und übernimmt für sie keine Haftung. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist ausschließlich der jeweilige Anbieter der Seiten verantwortlich. Die Anbieterin hat die Links nach bestem Wissen und Gewissen geprüft. Rechtswidrige Inhalte der verlinkten Seiten waren zum Zeitpunkt der Linksetzung nicht erkennbar. Auf die zukünftige Gestaltung und Inhalte der verlinkten Seiten hat die Anbieterin keinen Einfluss. Der Anbieterin ist es auch nicht möglich und zumutbar, alle verlinkten Seiten fortlaufend zu kontrollieren. Benachrichtigen Sie uns bitte umgehend, falls Sie über unsere Links zu Seiten gelangt sind, deren Inhalte Ihnen bedenklich erscheinen. Sobald der Anbieterin Rechtsverletzungen durch Inhalte der verlinkten Seiten bekannt sind, werden derartige Links umgehend entfernt.

8 Widerrufsbelehrung

8.1 Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das die Anbieterin nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert. Die Ausnahmen vom Widerrufsrecht sind in Ziff. 8.2 geregelt. In Ziff. 8.3 findet sich ein Muster-Widerrufsformular.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns ([Refurbio GmbH, Anna-Louisa-Karsch-Str. 2, 10178 Berlin, hello@foxxbee.de]) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

8.2 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

8.3 Über das Muster-Widerrufsformular informiert der Anbieter nach der gesetzlichen Regelung wie folgt:

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular
aus und senden Sie es zurück.)

An [Refurbio GmbH, Anna-Louisa-Karsch-Str. 2, 10178 Berlin, hello@foxxbee.de ]:
– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag
über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden
Dienstleistung (*)
– Bestellt am (*)/erhalten am (*)
– Name des/der Verbraucher(s)
– Anschrift des/der Verbraucher(s)
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
– Datum
(*) Unzutreffendes streichen

9 Schlussbestimmungen

9.1 Auf Verträge zwischen der Anbieterin und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbes. des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

9.2 Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und der Anbieterin der Sitz der Anbieterin.

9.3 Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.